Warum kannst du nicht essen oder trinken vor blut arbeiten?

Während es einige Blutuntersuchungen gibt, die Ihnen erlauben, zu essen, was auch immer Sie wünschen, während andere Sie benötigen, um zu trinken oder zu essen bestimmte Sachen für einen bestimmten Zeitraum vor dem Testen zu nehmen. Strenge Einhaltung der Anweisungen Ihres Arztes über das Fasten ist wichtig, um eine genaue Lektüre Ihrer Blutarbeit zu erreichen.

Es gibt drei Hauptversuche, die Fasten benötigen – Glukose, Cholesterin und Eisen. Cholesterin-Screenings verlangen, dass Sie für mindestens 9 bis 12 Stunden vor der Blut-Arbeit, mit einer 24-Stunden-Pause von Alkohol vor dem Testen schnell. Fasten Cholesterin Blut Arbeitstests für LDL oder “schlecht” Cholesterin, HDL auch bekannt als “gute” Cholesterin und Triglycerid Ebenen. Ein Fasten Eisen-Test misst die Menge an Eisen im Körper und erfordert eine 5-Stunden-schnell vor der Blut-Arbeit, nach dem Iron Disorders Institute. Glukose ist ein weiterer Test, der das Fasten erfordert, speziell 8 Stunden für eine Nüchternblutzucker- oder Diabetes-Screening.

Weil jeder menschliche Körper anders ist, ist ein festgelegter Standard von Fastenlipidwerten notwendig, um festzustellen, welche Mengen an Glukose, Cholesterol und Eisen ungesund sind. Wenn Sie schnell, Ihre Blutspiegel normalisieren. Essen oder Trinken etwas, das Zucker enthält vor einem Glukosetest kann Glukosespiegel im Blut erhöhen, was eine ungenaue Lesung liefert. Gleiches gilt für Eisen- und Cholesterin-Blutuntersuchungen. Harvard Medical School erklärt, dass Essen vor einem Cholesterin-Test führt zu einer 20 bis 30-Prozent-Spike in Cholesterin Blutspiegel. Alkohol trinken vor dem Testen erhöht Triglyceride erheblich.

Ein komplettes Chemie-Screening gibt Ihrem Arzt einen Einblick in Ihre Gesundheit. Auch bekannt als Chem-20, SMAC-20 oder SMA-20, umfasst das komplette Chemie-Screening 20 verschiedene Screenings von Albumin bis Harnsäure. Glukose und Cholesterin sind oft in der Liste von 20 enthalten. Vorbereitungen für die komplette Chemie-Screening hängt davon ab, was Ihr Arzt ist Screening für. Während einige komplette Chemie-Screenings nicht eine Fastenzeit erfordern, erklärt NYU Langone Medical Center, dass unter bestimmten Umständen ein Arzt eine Fastenzeit von neun bis 12 Stunden vor dem Testen bevorzugen kann. Die komplette Chemie-Screening ermöglicht es Ihnen, Wasser zu trinken am Morgen vor Blut arbeiten.

Einige Medikamente verschwimmen das Ergebnis von Blutuntersuchungen und verändern das Ergebnis gerade genug, um eine ungenaue Lesung zu verursachen. Zum Beispiel können Blutdruck Medikamente, Geburtenkontrolle Pillen und bestimmte Kortikosteroide können die Ergebnisse einer Blutprobe beeinflussen. Eisen-Ergänzungen können einen Fasten Eisen-Test und nach der University of Maryland Medical Center, anabole Steroide, Sulfonamide, MAO-Hemmer und Statine können Sie Ihren Arzt mit einer falschen Lesung, wenn Sie sie vor einem Fasten Cholesterin Blut-Test. Um Ungenauigkeiten im Blut zu vermeiden, informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen.

Fasten Blutuntersuchungen

Zweck des Fastens

Komplettes Chemie-Screening

Medikamente