Rettich Leber reinigen Diät

Das primäre Reinigungssystem Ihres Körpers, die Leber, verbrennt ständig Fette und hält Ihr Blut gereinigt. Dieses lebenswichtige Organ produziert Galle für eine gesunde Verdauung und verfügt über Toxine aus verarbeiteten Lebensmitteln, Medikamenten, alkoholischen Getränken und Umweltschadstoffen. Die Erhaltung einer gesunden Leber sorgt für eine gute Gesundheit. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine Leber-Detox-Diät probieren.

Bedeutung

Radieschen reinigen die Leber, verhindern Verstopfung und stellen ein Heilmittel für Nierensteine, nach Kräuterkundler Brigitte Mars, Autor von “Rawsome! Maximierung von Gesundheit, Energie und kulinarischen Freude mit der Rohkost-Diät.” Europäische Heilpraktiker empfehlen einen langen schwarzen Rettich, bekannt als die Wintervielfalt, um die Leber- und Gallenblase zu reinigen, sagt Mars.

Funktion

Schwefel-basierte Chemikalien in Radieschen helfen, den Fluss der Galle zu erhöhen, die Leber zu unterstützen und die Verdauung zu verbessern. Radieschen enthalten Diastase, ein Enzym, das die Verdauung von Stärken unterstützt. Ein japanisches Volksmittel verwendet Daikon Rettich und Karottensaft, um gehärtete Fettdepots zu reduzieren, sagt Mars.

Reinigung mit Rettich Saft

Ein Cocktail zur Reinigung der Leber- und Gallenblase und zur Linderung der Sinusstauung wird von Rethinkingcancer.org empfohlen. Mischen Sie gleiche Mengen an Gurkensaft, Rettichsaft und grünem Pfeffersaft. Apfelsaft kann hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern.

Rettich-Cocktail

Rohfutter-Verfechter Ingrid Weithers-Barati schuf den Radikalen Rettich-Cocktail mit Säften aus Rettich, Fenchel, Gurken, Sellerie und Orange, veröffentlicht auf Rawepicurean.net. Das Rezept enthält 1/2 Bündel Radieschen mit grünen Gipfeln, 1 kleiner Fenchel mit Stielen, 6 Stängel aus Sellerie mit Blättern, 1 große Gurke und 2 oder 3 frische Orangen. Führen Sie alle Zutaten durch einen Saftpresse und genießen Sie.

Überlegungen

Radieschen haben eine wärmende, stimulierende Wirkung, nach Mars. Wenn Sie Entzündungen wie Gastritis, Geschwüre oder überschüssige Verdauung Hitze erleben, empfiehlt sie die Minimierung der Verwendung von Radieschen in Ihrer Ernährung. Immer mit Ihrem Arzt über Änderungen in Ihren Ernährungsgewohnheiten zu konsultieren.