Sollst du ein Baby mit saurem Reflux auf den Bauch legen?

Wenn dein Baby ständig spuckt und nach Fütterungen aus saurem Reflux reizbar ist, willst du alles tun, um sie zu beruhigen. Für einige Säuglinge mit saurem Reflux, sonst bekannt als gastroösophagealen Reflux, auf dem Rücken liegend, vor allem nach einer Fütterung, weiter irritiert das Problem und stört sie. Legen Sie Ihr Baby auf ihren Bauch kann mit dem Reflux helfen, aber es kann auch ein ernsteres Risiko darstellen.

Häufiger Acid Reflux

Mehr als die Hälfte aller Säuglinge erleben saurem Reflux von der Geburt bis 3 Monate alt, aber die meisten Säuglinge wachsen es im Alter zwischen 12 und 24 Monaten, stellt fest, die National Digestive Diseases Information Clearinghouse. Die meisten Babys mit Reflux Erfahrung Symptome, die nicht stellen ernste Gesundheit Bedenken. Diese Symptome sind Spucken, Husten, Reizbarkeit, schlechte Fütterung und Blut im Stuhl. Im Allgemeinen können Änderungen an der Fütterungsroutine helfen, diese Symptome zu lösen.

At-Home Behandlung

Wenn Ihr Baby saurem Reflux nicht mit ihrem Wachstum oder Wunsch zu füttern stören, sollten Sie in der Lage sein, den Reflux zu Hause zu behandeln, ohne Ihr Baby auf den Bauch zu legen. Versuchen Sie, die Fütterung zu verkürzen, aber häufiger zu füttern, Pausen alle 5 Minuten zu brechen. Wenn Sie mit einer Flasche füttern, halten Sie Ihr Baby aufrecht, während Sie füttern – und ob Flaschen-Fütterung oder Stillen, halten Sie Ihr Baby aufrecht für eine halbe Stunde nach der Fütterung. Ihr Arzt kann auch empfehlen, die Formel oder Muttermilch mit einer kleinen Menge an Reis zu verdicken.

Medizinische Behandlung

Wenn die saurem Reflux stört die Gesundheit Ihres Babys, könnte Ihr Arzt zusätzliche Behandlungen, einschließlich Medikamente, die helfen können, Säure von der Sicherung in die Speiseröhre und oder dass reduzieren Magensäure. Im Allgemeinen, auch Babys, die Medikamente für saurem Reflux benötigen und die weinen, wenn sie auf den Rücken gelegt werden, sollten immer noch auf dem Rücken schlafen. Allerdings kann Ihr Arzt empfehlen, legen Sie Ihr Baby auf den Bauch, obwohl diese Empfehlung ist selten.

Sicherheitsbedenken für Magenschlaf

Sofern Ihr Arzt nicht anders berät, sollten Sie nicht ein junges Kind auf den Bauch legen, um zu schlafen, weil dies das Risiko eines plötzlichen Säuglingstodsyndroms oder SIDS erhöht. Ein junger Kleinkind kann in dieser Position ersticken, besonders wenn er die Fähigkeit, nicht zu rollen, nicht entwickelt hat. Wenn Ihr Baby wach ist, nachdem Sie ihn für 30 Minuten nach der Fütterung aufrecht erhalten haben, können Sie ihn auf den Bauch für die Bauchzeit legen – eine Zeit, um Ihr Kind zu ermutigen, den Kopf zu heben, um den Hals, den Arm und die Schulter zu stärken Muskeln Sie können die betreute Bauchzeit beginnen, wenn Ihr Baby 1 Monat alt ist. Sobald Ihr Baby gemeistert hat, um zu rollen, in der Regel um 7 Monate, sollte er sicher in der Lage sein, auf dem Bauch zu schlafen, um den sauren Reflux zu helfen.