Wann kann ein Kleinkind von Vollmilch auf 2 Prozent umsteigen?

Ob Sie stillen oder flaschenfressen, Ihr Baby kann – und sollte – beginnen, Kuhmilch irgendwann nach ihrem ersten Geburtstag zu trinken. Die meisten Eltern beginnen ihre Babys mit Vollmilch, wegen der kleinen Kinder zusätzliche Notwendigkeit für Fett in ihrer Ernährung. Später ist es aber Zeit für Kleinkinder, auf 2 Prozent Milch zu wechseln.

Milchfakten

Die meisten Kleinkinder sind bereit, die Umstellung auf 2 Prozent Milch um die Zeit ihres zweiten Geburtstages zu machen. Davor sollten Kleinkinder exklusiv ganze Milch trinken. Ob Vollmilch oder 2 Prozent, Kinder jünger als 5 Jahre sollten ihre Milchaufnahme auf 2 oder 3 Gläser – zwischen 16 und 24 Unzen – einschränken. – pro Tag empfiehlt die University of Michigan Health System.

Frühe Vorteile

Während der ersten zwei Jahre des Lebens deines Kleinkindes braucht er viel Fett, in der Tat sollten gesunde Fette etwa die Hälfte der täglichen Kalorienzufuhr deines Kindes während dieser Zeit ausmachen, so BabyCenter. Da Kleinkinder sind oft wählerische Esser, trinken ganze Milch kann dazu beitragen, dass Ihr Kind bekommt die Kalorien, die er braucht, während des Tages, sagt Kinderarzt und Eltern-Experte Dr. William Sears in “Parenting” -Magazin. Sowohl ganze als auch 2 Prozent Milch sind auch gute Quellen von essentiellen Nährstoffen, einschließlich Kalzium, Vitamin A und Phosphor. Die meisten Milch wird auch mit Vitamin D.

Spätere Sorgen

Nach dem zweiten Geburtstag deines Babys wechsle zu 2 Prozent Milch. Um diese Zeit, beginnt Ihr Kind das Wachstum zu verlangsamen und mit ihm, seine Notwendigkeit für viele zusätzliche Kalorien und Fett. Zwei Prozent Milch hat die gleichen Nährstoffe wie Vollmilch und enthält tatsächlich mehr Protein pro Portion, nach Sears, aber es bietet deutlich weniger gesättigte Fettsäuren. Sobald Ihr Kleinkind seinen zweiten Geburtstag vergangen ist, sind die Risiken von gesättigtem Fett – einschließlich verstopfter Arterien und Fettleibigkeit – größer als die frühen Vorteile.

Überlegungen

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind oder eine persönliche oder familiäre Geschichte von Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Gesundheitsproblemen oder hohem Cholesterinspiegel haben, kann der Kinderarzt Ihres Kindes empfehlen, dass Ihr Kind 2 Prozent Milch früher als Alter 2 trinken beginnt. In einigen Fällen kann der Kinderarzt empfehlen Überspringen ganze Milch ganz und starten Sie Ihr Baby auf 2 Prozent. Ähnlich, wenn Ihr Kind irgendwelche Wachstumsprobleme hat, könnte ihr Kinderarzt empfehlen, mit Vollmilch ein wenig länger zu haften. Sprechen Sie mit dem Kinderarzt über die Gesundheit Ihres Kindes, um die besten Ernährungsentscheidungen zu treffen.