Joghurt & Insulin

Joghurt wird durch die Gärung von Milch produziert und ist eine gute Quelle für gut-freundliche Probiotika. Viele gesundheitsbewusste Menschen beinhalten eine tägliche Dosis von Joghurt in ihrer Ernährung, indem man sie mit Frühstücksgetreide, frischen Früchten, Nüssen oder Leinsamen vermischt, sie auf eigene Faust isst oder mit einfachem Joghurt, um Dip und Marinade zuzubereiten. Allerdings, wenn Sie mit Ihrem Insulinspiegel betroffen sind, Joghurt und Milchprodukte im Allgemeinen nicht eine gute Option für Sie sein.

Joghurt Nutrition Fakten

Der Nährwert kann je nach Fettgehalt von einer Marke zur anderen abweichen, wenn er echten Zucker oder künstlichen Zucker enthält oder wenn er aromatisiert ist. Blick auf das Etikett auf die Marke von Joghurt Sie in der Regel kaufen ist der beste Weg, um festzustellen, wie viele Gramm Kohlenhydrate und Zucker pro Portion gefunden werden. Nach der USDA National Nutrient Database, ein 4-Unzen. Einzelbehälter von fettfreiem, fruchtgeschmolzenem Joghurt enthält 108 Kalorien und 21,6 g Kohlenhydrate, während die gleiche Portion von fettfreiem Joghurt, der mit einem Zuckerersatz gesüßt wird, 52 Kalorien und 9,2 g Kohlenhydrate enthält. Ein 4-Unzen Serviert von fettarmen einfachen Joghurt hat 71 Kalorien und 8 g Kohlenhydrate. Als Vergleichsbasis hat eine Scheibe Brot etwa 15 g Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate und Insulin

Der Hauptfaktor, der Ihren Insulinspiegel beeinflusst, ist die Menge an Kohlenhydraten, die Sie essen, je mehr Joghurt Sie essen und je mehr Kohlenhydrate und Zucker Ihr Joghurt enthält, desto mehr Insulin produziert Ihre Bauchspeicheldrüse und je höher Ihr Insulinspiegel ist. Wenn Sie in der Regel Ihren Joghurt mit anderen kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln wie frischen oder getrockneten Früchten, Frühstücksgetreide, Haferflocken, Extrazucker, Honig oder Sirup verbrauchen, wird Ihr höherer Carb-Einlass die Freisetzung von mehr Insulin aus Ihrem Bauchspeicheldrüse auslösen.

Milch und Insulin

Zusätzlich zu der Erhöhung Ihrer Insulinspiegel wegen der Kohlenhydrate enthält es, das Protein Kasein und Molke in Joghurt gefunden können auch dazu beitragen, die Freisetzung von mehr Insulin, wie auf Mark’s Daily Apple erklärt erklärt. Milch und Käse, aber nicht Sahne und Butter, haben auch die gleichen Eigenschaften, weil sie die gleichen Insulin-stimulierenden Proteine ​​enthalten. Infolgedessen werden Ihre Insulinspiegel mehr erhöhen, als sie normalerweise erhöhen würden, wenn sie Joghurt essen, als wenn sie ein anderes Essen mit einem ähnlichen Kohlenhydratgehalt essen.

Senken Sie Ihre Insulinspiegel

Hohe Insulinspiegel sind nicht wünschenswert und können zu Insulinresistenz führen. Wenn Sie wissen, dass Sie Insulin-resistent sind, was oft bei Menschen mit einem großen Taillenumfang, metabolischem Syndrom, Prediabetes, Diabetes oder polyzystischem Ovar-Syndrom der Fall ist, sollten Sie Ihre Ernährung ändern, um Ihnen zu helfen, Ihren Insulinspiegel zu senken. Obwohl Joghurt zum Teil verantwortlich für die Erhöhung Ihrer Insulinspiegel, Kohlenhydrat-reiche Lebensmittel, wie z. B. Zucker, Desserts, zuckerhaltige Getränke, Brot, Nudeln, Reis und andere Körner, sind wahrscheinlich der größte Täter. Essen Sie einfach Joghurt und fügen Sie frische Früchte, Nüsse oder Nussbutter hinzu, um es zuzugeben, ohne Zucker hinzuzufügen und die Freisetzung von Insulin aus Ihrem Bauchspeicheldrüse zu reduzieren. Reduzieren Sie Ihre Carb-Aufnahme aus Getreide und Zucker in Ihrer Ernährung, und Ihre Insulinspiegel sinken, und Ihre Insulinsensitivität wird sich verbessern.