Weine mit hohen Polyphenolen

Wein ist eine Quelle von Polyphenolen – reichlich Antioxidantien, die helfen, eine Reihe von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und neurodegenerative Krankheiten zu verhindern. Weil viele Faktoren den Polyphenolgehalt in verschiedenen Weinen beeinflussen, wie die Reife der Trauben-, Verarbeitungs- und Umweltfaktoren, variiert der Polyphenolgehalt der Weine weitgehend. Einige Ernährungsforschung zeigt jedoch, welche Weine die höchsten Polyphenolspiegel haben.

Obwohl Rot- und Weißwein Polyphenole enthält, enthält Rotwein höhere Polyphenole, weil sie mit der ganzen Traubenhaut und den Samen hergestellt werden – während Weißwein nur mit dem frei laufenden Traubensaft hergestellt wird. Der Prozess, durch den Rotwein hergestellt wird, ermöglicht es, dass mehr Polyphenole in den Wein diffundieren, wobei der Rotwein 10 Mal den Polyphenolgehalt von Weißwein erhält, so dass eine Rezensionstudie im Jahr 2004 in “American Journal of Clinical Nutrition” veröffentlicht wurde Rotwein für höheren Polyphenolgehalt

Ein Polyphenol namens Procyanidin bietet die meisten Herz-Kreislauf-Nutzen und ist am höchsten in der Tannat-Traube, nach einer Studie in der Zeitschrift “Nature” im Jahr 2006 veröffentlicht. Diese Forscher fanden heraus, dass Madiran Wein aus Südwestfrankreich hat die höchste Procyanidin Inhalt. Und sie schlossen, dass andere Rotweine aus Südwestfrankreich und aus Sardinien, Italien, sehr hohe Mengen an Procyanidin hatten, wenn auch nicht so viel wie Madiranwein. Es gibt viele verschiedene Marken von Madiran Weinen, die “Madiran” auf dem Etikett lesen werden, aber wenn man sie nicht in den Regalen findet, kann man Wein von Madiran Weingütern bestellen. Probieren Sie Madiran Rotweine aus Château d’Aydie, Domaine Berthoumieu, Domaine Capmartin und Château Montus. Sie können Sardinien Rotweine aus Sardinien Weingüter wie Cantina di Santadi, Tenute Dettori und Mancini kaufen.

Ein Polyphenol namens Resveratrol kann Ihr Risiko von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Leroy Creasy, emeritierter Professor am Department of Horticulture an der Cornell University, studierte mehr als 100 Rotweinsorten und kam zu dem Schluss, dass Pinot Noir Weine aus New York den höchsten durchschnittlichen Resveratrolgehalt hatten. Creasy auch festgestellt, dass New York Rotweine hatte einen höheren durchschnittlichen Resveratrol Inhalt insgesamt als Weine aus anderen Regionen, die er studierte, die andere Staaten und Länder enthalten. Sie können New York Pinot Noir, Cabernet Sauvignon oder Merlots für einen durchschnittlichen Polyphenolgehalt kaufen, der höher ist als andere Weine, obwohl der tatsächliche Resverotrolgehalt je nach Jahr variieren kann. Versuchen Sie Rottöne von McCall Wines, die das beste Weingut bei der New Yorker Wein- und Nahrungsmittelklassiker 2013 gewann. McCall Weine Pinot Noir Reserve, Corchang Estate, gewann besten Pinot Noir. Wölffer Estate Vineyard 2010 Cassango Cabernet Sauvignon gewann den besten Cabernet Sauvignon, während der beste Merlot Award an Martha Clara Vineyards 2010 Merlot ging.

Gerade weil Rotwein einen höheren Polyphenolgehalt enthält, bedeutet das nicht, dass Sie Weißwein für gesundheitliche Vorteile ignorieren sollten. Eine Studie, die 1999 in “Current Medical Research and Opinion” veröffentlicht wurde, zeigte, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen der antioxidativen Kapazität von Rot- und Weißwein gab, während eine Studie, die 1997 in “Drugs Under Experimental and Clinical Research” veröffentlicht wurde, zeigte, dass die Polyphenole in Weißwein, obwohl in niedrigeren Mengen, kann tatsächlich mehr Antioxidans Kapazität im Vergleich zu Rotwein.

Überspringe nicht die Haut

Gehen Sie Euro

Rot für Resveratrol

Qualität vs. Anzahl